“Side by Side”: Mit Profis am Pult

“Side by Side”: Mit Profis am Pult

Gemeinsam am Pult mit dem MDR-Sinfonieorchester: Anfang Oktober haben Schülerinnen und Schüler aus Thüringen mit Musikerinnen und Musikern des MDR-Sinfonieorchesters zwei Tage lang Seite an Seite im MDR-Studio am Augustusplatz geprobt. Ihre Arbeit haben sie am Ende in einem Konzert präsentiert. Umgesetzt wurde das Projekt vom Jugend-Musik-Netzwerk MDR-Clara.

Während der Corona-Pandemie war Musizieren im Orchester nur mit Einschränkungen möglich, viele Proben mussten gänzlich ausgefallen. Aus diesem Grund haben auch viele Schülerinnen und Schüler aufgehört Instrumente zu spielen, die Schulorchester haben Mitglieder verloren. Aber zum Glück nicht alle.

Einige junge Musikerinnen und Musiker sind trotz erschwerter Bedingungen bei ihrem Instrument geblieben und wurden jetzt für ihr Durchhaltevermögen belohnt. 22 Schülerinnen und Schüler aus Thüringen waren Anfang Oktober für zwei Tage zu Gast im MDR-Orchestersaal und konnten gemeinsam mit den Mitgliedern des MDR-Sinfonieorchesters musizieren. Hierbei saß immer ein Profi neben einem Heranwachsenden.

Ich finde es sehr erstaunlich in so einem Riesenorchester zu spielen. Die Orchester, in denen ich bis jetzt gespielt habe, die sind sehr viel kleiner. Das ist hier einfach eine enorme Anzahl an Menschen, die zusammen spielen und Musik kreieren.

Taima, 16, aus Erfurt

Auf dem Programm standen während der beiden Probentage u.a. Ausschnitte aus “Peer Gynt”, “Bilder einer Ausstellung” und “Das große Tor von Kiew”. Die Ergebnisse wurden dann in einem Abschlusskonzert präsentiert.

Quelle: https://www.mdr.de/clara/side-by-side-schueler-thueringen-sinfonieorchester-100.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ihr Name wird gemeinsam mit Ihrem Kommentar veröffentlicht. Ein Spitzname ist ggf. ratsam. Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.